Restaurierungen


Bubsheim St. Jakobus




15 Register
2 Manuale, Pedal
Kegelladen

Erbauer:
1904 Opus 8 Gebr. Stehle Orgelbaumeister, Bittelbronn/Hohenz.

Restaurierung:
2007 Stehle-Orgelbau GmbH Haigerloch-Bittelbronn


Disposition

I. Manual C-f´´´     II. Manual C-f´´´     Pedalwerk C-d´  
               
Bourdon 16´   Geigenprincipal   Violonbass 16´
Principal   Liebl. Gedeckt   Subbass 16´
Gamba   Salicional   Octavbass
Wienerflöte   Aeoline      
Octav Traversflöte
Fugara            
Mixtur 3f. 2 2/3´

Koppeln: Pedalkoppel II. Man., Pedalkoppel I. Man., Manualkoppel
Druckknöpfe: P, MF, T, A (Absteller)
System: Mechanische Spieltraktur, pneumatische Registertraktur

Sie wurde von zwei Orgelsachverständigen begutachtet.
In den Gutachten ist zu lesen, dass die Orgel handwerklich sehr sauber
ausgeführt wurde und die Klangqualität interessant und reizvoll ist.
Es wird auf das sehr fortschrittliche, kräftige Plenum im Hauptwerk hingewiesen.
Beide Herren kamen zu der Meinung, dass dieses Instrument erhalten bleiben sollte.
Der Urzustand (Prospektpfeifen) sollte aber wieder hergestellt werden.



Mechanische Kegellade (Blick von unten)




Riss durch die Registerkanzelle




Ausspänen der Risse

 

Riss durch den Kanzellenrahmen

 

Gehäusefüllung

 

Faltenbalg von innen (ebenfalls Risse)

 

Riss in der Balgplatte verleimt

 

Pneumatische Bälge für die Koppeleinschaltung

 

Neu belederte Bälge

 

Restaurierungen